Das Café am Rande der Welt: Eine Erzählung über den Sinn des Lebens

Autor: John Strelecky
Buch kaufen

Vom Weg abgekommen. John Streleckys „Das Café am Rande der Welt“.

Vorgeschichte
Dieses Buch hat mir mein Bruder Kay bei der letzten Familienfeier in die Hand gedrückt. Er meinte, ich müsse es unbedingt lesen.

Worum geht es?
John ist auf dem Weg in den wohlverdienten Urlaub. Leider beginnt der Start alles andere als entspannt.

John steckt stundenlang in einem Stau fest. Irgendwann reißt ihm der Geduldsfaden und er beschließt, bei der nächsten Ausfahrt einen Weg weit weg von der Autobahn zu seinem Ziel zu finden. Natürlich verfährt er sich.

Bei dem nahezu hoffnungslosen Versuch (ohne Navi) doch noch sein Ziel zu erreichen, gelangt er zu einem Café, welches Mitten im Nichts steht. Etwas verwundert beschließt John nach dem Weg zu fragen und bei der Gelegenheit eine Kleinigkeit zu essen.

Neben diversen Köstlichkeiten konfrontiert ihn die Speisekarte des Cafés zu seiner Überraschung mit den folgenden drei Fragen:

  • Warum bist Du hier?
  • Hast Du Angst vor dem Tod?
  • Führst Du ein erfülltes Leben?

Auf diese ungewöhnliche Speisekarte angesprochen, führen die Betreiber des Cafés ein langes Gespräch mit John. Im Laufe der Unterhaltung wird Johns Hunger mehr als gestillt und er bleibt länger als geplant.

Fazit
Kay hatte recht. Dieses Buch ist absolut empfehlenswert. Es ist schnell gelesen, aber nicht schnell vergessen. Die fundamentalen Fragen der menschlichen Existenz werden auf sehr anschauliche Art und Weise behandelt.
Ich bin ein Fan davon, komplexe Gedankengänge in bildhaften einfachen Worten dazustellen. Und Genau das schafft Strelecky mit diesem Werk.

Buch kaufen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.